Cous Cous

Cous Cous

Cous cous vegan – ein leckeres leichtes Essen mit einem Touch nordafrikanischer Küche.

Zutaten für 2 Portionen

 So geht’s

  1. Die Tomaten halbieren, die Aubergine und die Zucchini in mittelgroße Würfel schneiden.
  2. Die Zwiebel und den Knoblauch in sehr feine Würfelchen schneiden.
  3. Die Kräuter fein hacken.
  4. Die Zwiebeln und die Auberginen im Öl kräftig anbraten, die Zucchini und den Knoblauch hinzufügen, mit Salz, Pfeffer,den Kräutern und Ras el-Hanout würzen.
  5. Den Tomatensaft und 500 ml Wasser angießen und den Cous-Cous unterrühren.
  6. Bei kleiner Hitze ca.15 Minuten quellen lassen, bis die Flüssigkeit aufgesogen ist.
  7. Nach 10 Minuten die Tomatenstückchen zugeben und mitgaren.
  8.  Den Sojajoghurt vor dem Servieren unterrühren.

„In 30 Minuten ein gesundes Essen kochen“

Wie Sie einfach und schnell kochen lernen und in 30 Minuten ein leckeres und gesundes Essen zubereiten. Das erfahren Sie jetzt in meinem neuen Schritt-für-Schritt-Kochguide

Spinat mit Walnuss und Apfel

Spinat mit Walnuss und Apfel

Wenn Sie nicht vorhaben für eine kleine Vorspeise stundenlang in der Küche zu stehen – machen sie doch einfach dieses raffinierte knackige Rezept.

 

Zutaten für  4 Personen

  • 400 g zarter Blattspinat
  • 1 gehäufte Esslöffel Cranberries
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 EL Olivenöl
  • 50 g Walnusskerne
  • einige rote Pfefferkörner
  • Salz aus der Mühle

So geht’s

  1.  Spinat putzen, waschen und trockenschleudern.
  2. Knoblauchzehen sehr fein hacken.
  3. Die Walnusskerne in einer Pfanne rösten.
  4. Das Olivenöl dazugeben, den Knoblauch und die Apfelscheiben andünsten.
  5. Den Spinat und die Cranberries zugeben und unter Schwenken in 1-2 Minuten garen.
  6. Die Pfefferkörner nach Geschmack zugeben und mit Salz abschmecken.

Tipp: Mit Speiseringen lässt sich das Gericht sehr schön anrichten.

 „In 30 Minuten ein gesundes Essen kochen“

Wie Sie einfach und schnell kochen lernen und in 30 Minuten ein leckeres und gesundes Essen zubereiten. Das erfahren Sie jetzt in meinem neuen Schritt-für-Schritt-Kochguide.

 

Linsensuppe (vegan)

Linsensuppe (vegan)

Linsensuppe ist ein Traditionsgericht.
Nun gibt es tausende Traditionen und ebenso viele Rezepte für dieses leckere Essen.
Dieses hier ist ganz einfach, ohne Bindung, ohne Speck, ohne Würstchen – nur Linsen und Wurzelgemüse – Geschmack pur.

Zutaten für 4 Portionen

 So geht’s

  1. Die Möhre, den Sellerie, die Kartoffeln und den Lauch in kleine Würfel schneiden.
  2. Linsen waschen, abtropfen lassen und in der Gemüsebrühe 15 Minuten köcheln lassen.
  3. In einem zweiten Topf das Olivenöl erhitzen und das Gemüse und das Tomatenmark kurz anschwitzen .
  4. Zu den Linsen geben und weiter 15 Minuten köcheln lassen.
  5. Mit dem Balsamico, Pfeffer und Salz abschmecken.

Nährwerte pro Portion

kcal: 520 , Eiweiß: 35 g, Fett: 12 g, Kohlehydrate: 85 g

“In 30 Minuten ein gesundes Essen kochen”

Wie Sie einfach und schnell kochen lernen und in 30 Minuten ein leckeres und gesundes Essen zubereiten. Das erfahren Sie jetzt in meinem neuen Schritt-für-Schritt-Kochguide

Pfifferlingsuppe

Pfifferlingsuppe

So einfach und doch so lecker.

Frische Produkte, vor allem frische Pfifferlinge = toller Geschmack ganz ohne Verrenkungen.


Zutaten für 4 Personen

  • 300 g frische Pfifferlinge
  • 2 kl Kartoffel (festkochend)
  • 1 kl Möhre
  • 2 Schalotten
  • ½ Knoblauchzehe
  • 2 EL kaltgepresstes Sonnenblumenöl
  • 1 Liter klare Gemüsebrühe
  • 1 Zweig Thymian
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 1 EL gehackte Petersilie
  • Pfeffer & Salz aus der Mühle

So geht’s

  1. Die Schalotte in feine Würfel schneiden. Die Knoblauchzehe fein hacken.
  2. Die Möhre und die Kartoffeln schälen und in sehr feine Würfel schneiden.
  3. Kartoffel, Möhre, Schalotte und Knoblauch im Sonnenblumenöl sautieren.
  4. Den Rosmarin- und den Thymian-Zweig dazugeben, mit der Gemüsebrühe aufgießen und leicht köcheln lassen, bis die Möhren- und Kartoffel- Stückchen gar sind.
  5. Thymian- und Rosmarin-Zweige entfernen Die gesäuberten Pfifferlinge in heißem Sonnenblumenöl kurz sautieren, salzen, pfeffern und in die Suppe geben.
  6. Einmal aufkochen lassen, mit der Petersilie bestreuen und heiß servieren.

„In 30 Minuten ein gesundes Essen kochen“

Wie Sie einfach und schnell kochen lernen und in 30 Minuten ein leckeres und gesundes Essen zubereiten. Das erfahren Sie jetzt in meinem neuen Schritt-für-Schritt-Kochguide

Panzanella

Panzanella ist ein traditioneller italienischer Brotsalat, den man mit altem Brot zubereitet. An kalten wie heißen Tagen ist dieser Salat eine herrliche Vorspeise oder auch ein vollständiges Mittagessen. In diesem Rezept für Brotsalat spielen neben dem Brot noch Tomaten und Zwiebeln eine Hauptrolle.

Früher wurde auf dem Land nur einmal pro Woche Brot gebacken. Altes Brot war also keine Ausnahme, sondern der Normalfall. Es gibt deshalb, nicht nur in Italien, viele ländliche Gerichte mit hartem Brot. Das traditionelle toskanische Brot besteht aus Sauerteig und enthält kein Salz und keine Hefe. Ungesalzenes Brot hält sich sehr viel länger, schimmelt nicht sondern wird einfach hart.  Die Italiener nennen es Pane raffermo und wissen es auch in diesem Zustand sehr wohl zu schätzen.

Zutaten für 4 Personen

  • 400 g Ciabata oder toskanisches Brot (vom Vortag)
  • 2 reife Tomaten
  • 2 Zwiebeln
  • einige Blätter Basilikum
  • Olivenöl extra vergine
  • Aceto Balsamico
  • Salz und Pfeffer zum Abschmecken
  • Einige Oliven nach Geschmack

So geht’s

  1. Das Brot in Scheiben schneiden und für 10 Minuten in kaltem Wasser einweichen.
  2. Tomaten entkernen und in kleine Stücke schneiden
  3. Die Zwiebeln schälen und fein würfeln.
  4. Basilikum in feine Steifen schneiden
  5. Das überschüssige Wasser, aus dem Brot, mit den Händen ausdrücken und dabei das Brot zerkrümeln.
  6. Die Tomaten, die Zwiebel und das Basilikum untermengen.
  7. Mit Olivenöl, Aceto Balsamico, Salz und Pfeffer aromatisieren und anrichten.

“In 30 Minuten ein gesundes Essen kochen”

kochguide-60
Wie Sie einfach und schnell kochen lernen und in 30 Minuten ein leckeres und gesundes Essen zubereiten.Das erfahren Sie jetzt in meinem neuen Schritt-für-Schritt-Kochguide

Linguine mit Zucchini und Zitronensauce

Träume vom Sommer… Passend hierzu ein frisches veganes Pastavergnügen.

Zutaten für 4 Portionen

  • 300 g Linguine
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 kleine Zucchini
  • 1 Zitrone
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle

 So geht’s

  1. Die Linguine in Salzwasser bissfest kochen.
  2. Den Knoblauch schälen und fein hacken.
  3. Von der Zitrone feine Zesten hobeln und den Saft auspressen.
  4. Die Zucchini waschen, putzen und in dünne Streifen schneiden oder hobeln.
  5. Den Knoblauch und die Zucchini in heißem Öl ca. 2-3 Min. anschwitzen bis alles leicht Farbe nimmt.
  6. Den Zitronensaft und -zesten unterrühren und die abgetropften Nudeln mit ein wenig Nudelwasser unterschwenken.
  7. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

“In 30 Minuten ein gesundes Essen kochen”

kochguide-60
Wie Sie einfach und schnell kochen lernen und in 30 Minuten ein leckeres und gesundes Essen zubereiten.

Das erfahren Sie jetzt in meinem neuen Schritt-für-Schritt-Kochguide




Bratkartoffeln mit Champignons

 

Krispe Kartoffelecken und herrlich frische Champignons mit Rosmarinaroma
 

Zutaten für 2 Personen

  • 500 g festkochende Kartoffeln
  • 2 EL Bratöl
  • 250 g Champignons
  • 1–2 Zweige Rosmarin
  • 2 kleine Knoblauchzehen
  • Salz & Pfeffer

So geht’s

  1. Die Kartoffeln schälen, waschen und in Scheiben schneiden.
  2. Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen.
  3. Die Kartoffeln darin unter Wenden ca. 10 Minuten braten.
  4. Inzwischen die Pilze putzen und halbieren.
  5. Den Rosmarin waschen, trocken schütteln und zerzupfen.
  6. Die Knoblauchzehen halbieren.
  7. Die Pilze, den Rosmarin und den Knoblauch zu den Kartoffeln geben und ca 5 Minuten mitbraten.
  8. Mit Salz und Pfeffer würzen.
 

“In 30 Minuten ein gesundes Essen kochen”

kochguide-60
Wie Sie einfach und schnell kochen lernen und in 30 Minuten ein leckeres und gesundes Essen zubereiten.

Das erfahren Sie jetzt in meinem neuen Schritt-für-Schritt-Kochguide




Gazpacho Andaluz

Gazpacho

Noch ein heißer Tag. Abkühlung tut Not. Dafür ist eine herrlich kühle Gazpacho perfekt geeignet!
Gazpacho Andaluz, ist eine wunderbare, gekühlte erfrischende, Suppe aus Tomaten, Gurken, Paprikaschoten, Zwiebel, Knoblauch, Brot, Olivenöl und Sherryessig.

Irgendwer nannte die Gazpacho einmal einen flüssigen Salat.

Zutaten für 2 Personen

  • 1/2 Salatgurke
  • 1 gelbe Paprikaschote
  • 3 Tomaten
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 300 ml Tomatensaft
  • 4 EL Olivenöl
  • 2 EL Sherry Essig
  • 5 Eiswürfel
  • Salz
  • 50 g Ciabatta
  • 1 EL gehackte Petersilie

So geht’s

 

  1. Das Ciabatta 1 1/2 cm groß würfeln.
  2. 2 EL Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Die Knoblauchzehe flach drücken und mit den Brotwürfeln von allen Seiten bei mittlerer Hitze goldbraun rösten.
  3. Abkühlen lassen und die gehackte Petersilie untermengen.
  4. Die Salatgurke schälen, längs halbieren und entkernen.
  5. Die Paprikaschote putzen.
  6. Die Tomaten vierteln und entkernen.
  7. Die Zwiebel und 1/3 des Gemüses sehr fein würfeln.
  8. Das restliches Gemüse,  den Tomatensaft, 2 EL Olivenöl, den Weißweinessig und die Eiswürfel sehr fein pürieren.
  9. Die Gazpacho mit den Gemüse- und Brotwürfeln bestreuen und kalt servieren.

„In 30 Minuten ein gesundes Essen kochen“

Wie Sie einfach und schnell kochen lernen und in 30 Minuten ein leckeres und gesundes Essen zubereiten. Das erfahren Sie jetzt in meinem neuen Schritt-für-Schritt-Kochguide