Herzhafte vegane Grünkohl-Muffins

Wunderbar lockere Grünkohl Muffins. Die wohl leckerste Art Grünkohl zu genießen.


Die Kinder wünschten sich eigentlich Muffins …

Haben sie bekommen 🙂 und was soll ich sagen – sie waren, trotz des Grünkohls, begeistert.

 

Zutaten für 12 Muffins

  • 300 g zarter Sommerspinat
  • Salz
  • 1 Zwiebel
  • 250 g Dinkelmehl
  • 1 Pck Backpulver (Weinstein)
  • 80 ml Sonnenblumenöl
  • 400 ml Mineralwasser (kohlensäurehaltig)
  • 30 g Pinienkerne
  • Salz & Pfeffer
  • Papier-Backförmchen (oder Fett für die Blechbackform)

 

 So geht’s

  1. Den Backofen auf 190°C (Umluft 175°C) vorheizen.
  2. Den Spinat waschen, putzen und in kochendem Salzwasser ca. 5 Minuten blanchieren.
  3. Herausnehmen, abtropfen lassen und sehr fein hacken.
  4. Die Zwiebel schälen und würfeln und in 1 EL Sonnenblumenöl glasig dünsten.
  5. Den Spinat dazugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  6. Das Mehl, das Backpulver und 1–2 TL Salz mischen.  Das Öl und das Mineralwasser unterrühren.
  7. Die Mehlmischung, die Pinienkerne und den Spinat kurz mit den Knethaken des Handrührgerätes verkneten.
  8. Mulden eines Muffinblechs (12 Mulden) mit Papier-Backförmchen auslegen. Teig gleichmäßig in die Förmchen verteilen.
  9. Im vorgeheizten Backofen 20–25 Minuten backen.

Nährwerte pro Portion

 

 kcal: 300 , Eiweiß: 10 g, Fett: 15 g, Kohlehydrate: 15  g

„In 30 Minuten ein gesundes Essen kochen“

Wie Sie einfach und schnell kochen lernen und in 30 Minuten ein leckeres und gesundes Essen zubereiten. Das erfahren Sie jetzt in meinem neuen Schritt-für-Schritt-Kochguide

 

 

Cremige Rosmarin-Polenta mit gebratenen Champignons

No Comments

Hauptspeisen

Gebratene Champignons auf herrlich cremige Polenta mit dezentem Rosmarinaroma.


Zutaten für 4 Personen

Polenta:

Pilze:

  • 2 Schalotten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 400 g braune Champignons
  • 2 El Olivenöl
  • 150 ml Gemüsefond
  • 2 El Aceto balsamico
  • Salz
  • Zucker
  • 2 Stängel glatte Petersilie

So geht’s

  1. Für die Polenta die Rosmarinnadeln abzupfen und fein hacken. Mit dem Fond und der Hafermilch aufkochen.
  2. Die Polenta einrieseln lassen, dabei mit einem Schneebesen rühren. Bei milder Hitze unter Rühren 5 Minuten kochen lassen.  
  3. Die Schalotten und den Knoblauch sehr fein würfeln.
  4. Die Pilze putzen und in Scheiben schneiden. Die Blättchen der Petersilie abzupfen.
  5. Das Öl in der Pfanne erhitzen. Die Pilze und die Schalotten darin bei mittlerer bis starker Hitze 5 Minuten braten.  Knoblauch kurz mitbraten. Mit Aceto balsamico ablöschen und mit Salz und 1 Prise Zucker würzen.
  6. Die Pilze auf der Polenta anrichten und mit Petersilie garniert servieren.

“In 30 Minuten ein gesundes Essen kochen”

kochguide-60
Wie Sie einfach und schnell kochen lernen und in 30 Minuten ein leckeres und gesundes Essen zubereiten.

Das erfahren Sie jetzt in meinem neuen Schritt-für-Schritt-Kochguide




Ofenkartoffeln mit Bohnen und Champignons

Eine leckere vegane Verführung aus dem Ofen.


Krosse Kartoffeln, frische, knackige Bohnen und aromatisch Pilze.

Zutaten für 4 Portionen

  • 2 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 250 g Champignons
  • 250 g dünne Bohnen (Keniabohnen/Haricot verts)
  • 800-1000 g Kartoffeln
  • Olivenöl
  • Kräuter nach belieben
  • Pfeffer & Salz

 So geht’s

  1. Die Kartoffeln in Schale vorkochen oder Kartoffeln vom Vortag nehmen. Schälen und vierteln.no images were found
  2. Die Bohnen waschen und 5-10 Minuten (je nach Stärke) blanchieren.
  3. Die Champignons in Scheiben schneiden.
  4. Den Backofen auf 220°C/Umluft 200°C vorheizen.
  5. Ein Backblech einölen.
  6. Die Zwiebeln und die Knoblauchzehen grob würfeln und auf dem Backblech verteilen.
  7. Darüber die Bohnen, dann die Kartoffelvierteln verteilen und mit den Champignons abschließen.
  8. Salzen und Pfeffern und mit etwas Olivenöl beträufeln.
  9. Für 20-30 Minuten im Backofen backen bis die Champignons gar und die Kartoffeln kross sind, mit den gehackten Kräutern bestreuen und heiß servieren.

vor-dem-ofen

Nährwerte pro Portion

 kcal: 195 , Eiweiß: 8 g, Fett: 3 g, Kohlehydrate: 35 g
 

“In 30 Minuten ein gesundes Essen kochen”

 
Wie Sie einfach und schnell kochen lernen und in 30 Minuten ein leckeres und gesundes Essen zubereiten. Das erfahren Sie jetzt in meinem neuen Schritt-für-Schritt-Kochguide

Sommer-Garten-Suppe

So schmeckt der Sommer. Frisches Gemüse aus dem Garten auf den Tisch!

Mein Schwiegervater hat mich wieder mit Gemüse aus seinem unerschöpflichen Gemüsegarten eingedeckt. Nachdem ich die Zucchinimassen in Zucchinisuppe ‚auf Vorrat‘ verarbeitet und eingefrohren habe gibt es heute Abend aus den’Resten‘ eine leckere Sommer-Gemüsesuppe.

Meine Kinder haben sie geliebt!

 

Zutaten für 4 Personen

  • 250 g grüne Bohnen
  • 250 g Kartoffeln
  • 1 rote Paprika
  • 2 kl Zwiebeln
  • 1 kl Zucchini
  • 2  Tomaten
  • 1 kl Brokkoli
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Zweig Bohnenkraut
  • Salz & Pfeffer

So geht’s

  1. Die Bohnen putzen und in 2 cm lange Stücke schneiden.
  2. Die Kartoffeln und die Paprika in Würfel dieZucchini und die Karotten in dünne Scheiben schneiden.
  3. Die Tomaten grob die Zwiebel fein würfeln.
  4. Von dem Bokkoli feine Röschen abschneiden.
  5. Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln anschwitzen.
  6. Die Bohnen und die Kartoffeln zugeben, kurz mitbraten und mit der Gemüsebrühe ablöschen und den Zweig Bohnenkraut zugeben.
  7. Bei schwacher Hitze ca. 10 Minuten köcheln lassen.
  8. Die Brokkoliröschen und die Paprikawürfel zugeben, das Bohnenkraut entfernen und weitere 10 Minuten köcheln.
  9. Die Tomatenwürfel zugeben, noch 2-3 Minuten köcheln lassen und mit Pfeffer und Salz abschmecken.

 

“In 30 Minuten ein gesundes Essen kochen”

kochguide-60
Wie Sie einfach und schnell kochen lernen und in 30 Minuten ein leckeres und gesundes Essen zubereiten.

Das erfahren Sie jetzt in meinem neuen Schritt-für-Schritt-Kochguide




 

Vegane Spätzlepfanne mit Mangold

 

Spätzle lassen des Schwaben Herz aufblühen.

Mir gebratenen Tomaten, Paprika und Mangold erhalten sie einen südlichen Touch.

Lecker sind sie allemal, so dass auch die Verfechter der klassischen Spätzle Rezepte ihren Gefallen daran finden.

Bereiten sie den Spätzle Teig etwas fester zu und die Spätzle werden wunderbar bissfest.

Zutaten für 4 Portionen

  • 200 g Tomaten
  • 200 g spitze rote Paprika
  • 250 g Mangold
  • 150 g Emmentaler
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Öl
  • 1 EL Butter
  • Salz & Pfeffer aus der Mühle

Spätzle

  • 400 g Mehl
  • 250 ml Wasser
  • 2 EL Soja-Mehl

So geht’s

  1. Zwiebel schälen, halbieren und in feine Ringe schneiden.
  2. Tomaten in Scheiben, Paprika in dünne Scheiben schneiden.
  3. Den Mangold putzen, die Blätter in Streifen schneiden.
  4. Öl und Butter in der Pfanne erhitzen, die Zwiebelringe bei mittlerer Hitze glasig dünsten.
  5. Tomaten-, Paprika-ringe und Mangoldblätter dazugeben 2 Min. anbrate.
  6. Die frischen Spätzle zugeben, vermengen und kurz mitbraten.
  7. Heiß auf Tellern anrichten und den Emmentaler frisch darüber reiben.

Spätzle

  1. Das Soja-Mehl mit etwas Wasser verrühren und mit restlichem Wasser, Mehl und Salz zu einem weichen Teig verrühren.
  2. Einen Topf mit kochendem Salzwasser aufstellen. Den Teig in eine Spätzlepresse geben, durchpressen und mit einem Messer von der Presse abschaben.
  3. Die Spätzle, die an die Wasseroberfläche aufschwimmen, können mit einem Sieblöffel abgeschöpft werden.


 

“In 30 Minuten ein gesundes Essen kochen”

kochguide-60
Wie Sie einfach und schnell kochen lernen und in 30 Minuten ein leckeres und gesundes Essen zubereiten.

Das erfahren Sie jetzt in meinem neuen Schritt-für-Schritt-Kochguide




Zitronenreis

Zitronenreis


Ein wunderbarer indischer Reis.

Frisch, zitronig und durch die Mandeln mit Biss.

Eine herrliche Beilage aber auch solo ein Genuss.

 

Zutaten für 2 Portionen oder 4 als Beilage

So geht’s

  1. 2 Tassen leicht gesalzenes Wasser zum Kochen bringen, den Reis zugeben, umrühren und die Hitze auf kleinste Stufe stellen. 25 min quellen lassen.
  2. Die Schale der Zitrone abreiben, den Saft auspressen, Saft, Schale und Kurkuma mischen.
  3. Das Kokosöl in einer kleinen Pfanne erhitzen. Mandeln, Senfkörner, Chilischote und Curryblätter hineingeben und unter Rühren rösten, bis die  Nüsse leicht gebräunt sind.
  4. Angerührter Zitronensaft dazugeben und sofort über den Reis gießen und sorgfältig vermengen.
  5. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

„In 30 Minuten ein gesundes Essen kochen“

Wie Sie einfach und schnell kochen lernen und in 30 Minuten ein leckeres und gesundes Essen zubereiten. Das erfahren Sie jetzt in meinem neuen Schritt-für-Schritt-Kochguide.