Blumenkohl Curry Crunch

No Comments

Hauptspeisen

Kross gebackene Blumenkohlröschen mit knackiger Sauce.

Zutaten für 4 Portionen

So geht’s

  1. Den Backofen auf 200 °C vorheizen.
  2. Vom Blumenkohl, die Hüllblätter entfernt, in Röschen zerteilt und in einem großen Topf in kochendem Salzwasser zugedeckt 6 Minuten garen.
  3. >Die Zwiebel schälen und vierteln
  4. Die Röschen in einem Sieb abtropfen lassen, mit 2 EL  Olivenöl mischen und im Ofen, zusammen mit den Zwiebelvierteln 15 Minuten knusprig backen.
  5. Die Mandeln mit Amaranth und 1 EL Olivenöl mischen.
  6. Das Mandelmus mit Currypulver und 100 ml Wasser mischen und mit Salz und Pfeffer würzen. 
  7. Die Masse kurz in einem kleinen Topf erhitzen, evtl. noch etwas Wasser hinzufügen, wenn die Masse zu dickflüssig wird. 
  8. Den Blumenkohl mit dem Amaranth-Mix bestreuen und die Currysoße darauf verteilen. 
  9. Mit Petersilie garniert servieren.

Pilzsuppe mit Reis

No Comments

Hauptspeisen

Gerade richtig zur kalten Jahreszeit, eine warme Pilzsuppe.

Zutaten für 4 Portionen

  • 10 g getrocknete Steinpilze
  • 2 Karotten
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Tasse Risotto-Reis
  • 400 g gemischte Pilze
  • 4 Stiele Thymian
  • 8 El Olivenöl
  • Salz + Pfeffer
  • 100 ml Weißwein
  • 750 ml Gemüsebrühe (oder selbst gemacht)

So geht’s

  1. Die getrockneten Stein-Pilze mit wenig heißem Wasser übergießen und ca. 10 Minuten einweichen.
  2. Die Zwiebeln Ringe, den Knoblauch in dünne Scheiben, die Karotten in Stifte schneiden.
  3. Die Pilze putzen und in Stücke schneiden.
  4. Die Thymian-Blättchen abstreifen und fein hacken.
  5. 4 El Olivenöl in einem Topf erhitzen, die Zwiebeln und den Knoblauch darin glasig dünsten. Den Reis,die Karotten und die Pilze zugeben und 2 Minuten mitdünsten.
  6. Mit dem Weißwein ablöschen und vollständig einkochen lassen. Die Brühe zugießen, die eingeweichte Pilze mit dem Einweichwasser und die Thymianblättchen zugeben. 
  7. Aufkochen und bei mittlerer Hitze zugedeckt 15-20 Min. weich garen.
  8. Mit Pfeffer und Salz würzen und heiß servieren.

“In 30 Minuten ein gesundes Essen kochen”

Wie Sie einfach und schnell kochen lernen und in 30 Minuten ein leckeres und gesundes Essen zubereiten. Das erfahren Sie jetzt in meinem neuen Schritt-für-Schritt-Kochguide

Kastanienkuchen mit Orangen und Rosmarin

No Comments

Desserts

Ein wunderbarer veganer Kuchen aus Kastanienmehl mit herbstlichen Aromen. 

Zutaten für 4 Portionen

  1. 1 Orange Bio
  2. 100 g Esskastanien (Maronen gegart)
  3. 2 Zweige Rosmarin
  4. 500 g Kastanienmehl
  5. 1 EL Kakaopulver
  6. 2 TL Backpulver Bio
  7. Salz
  8. 50 g Zucker
  9. 700 ml Hafermilch
  10. 4 EL Pinienkerne
  11. evtl. Sultaninen oder Cranberries
  12. 2 EL Olivenöl + Öl für die Form

 So geht’s

  1. Die Orangenschale hauchdünn abschneiden und sehr fein hacken.
  2. Die Kastanien mittelgrob hacken, den Rosmarin waschen, Nadeln von den Zweigen zupfen.
  3. Den Backofen auf 180° C/Umluft 160° C  vorheizen. Eine Tarte– oder Springform (28 cm Durchmesser) mit etwas Öl ausstreichen.
  4. Das Kastanienmehl mit dem Kakao, dem Backpulver, 1 Prise Salz, dem Zucker, der Orangenschale, der Hälfte des Rosmarins und mit den Kastanien mischen.
  5. Die Hafermilch nach und nach, um Klümpchen zu vermeiden, unter das Kastanienmehl rühren.
  6. Die Teig-Masse in die Form füllen.
  7. Den übrigen Rosmarin mit den Pinienkernen mischen und auf den Teig streuen. Mit dem restlichen Olivenöl beträufeln.
  8. Den Kuchen im Ofen auf der mittleren Schiene 45-50 Min. backen, bis der Teig fest ist. (Stäbchen-probe)
  9. Den Kuchen lauwarm servieren.

Tipp

Wenn Sie mögen können Sie auch Sultaninen oder Cranberries auf den Kuchen streuen und mit backen.

“In 30 Minuten ein gesundes Essen kochen”

kochguide-60

Wie Sie einfach und schnell kochen lernen und in 30 Minuten ein leckeres und gesundes Essen zubereiten.Das erfahren Sie jetzt in meinem neuen Schritt-für-Schritt-Kochguide

iStock.com/fotografiche

Veganer Mozzarella selbstgemacht

No Comments

Basics

Ein einfaches Rezept das mit wenigen Zutaten auskommt und überzeugend köstlich schmeckt!

Perfekt für Caprese.

Zutaten

  • 400ml Wasser
  • 2 EL gemahlene Flohsamenschalen
  • Saft von ½ Zitrone
  • 1 Becher Cashewkerne 150 g
  • 1 TL Salz

 So geht’s

  1. Die gemahlenen Flohsamenschalen in das Wasser einrühren und für ca. 2 Stunden quellen lassen.
  2. Die Cashewkerne für ca. 2 Stunden quellen lassen.
  3. Alle Zutaten im püriren. Die Konsistenz evtl. durch zugabe von Wasser korrigieren.
  4. Mit Salz abschmecken und ca. 2h im Kühlschrank stocken lassen

Eine Alternative – etwas aufwändiger

Zutaten

  • 150 g Cashewkerne
  • 240 g ungesüßter Sojajoghurt
  • 1 1/2 TL Meersalz
  • 3 EL Tapiokastärke
  • 1 EL Agar Agar Pulver

 So geht’s

  1. Cashewkerne in reichlich Wasser für etwa 3 Stunden quellen lassen, dann abgießen.
  2. Den Sojajoghurt, die Cashews mit 100 ml Wassers und dem Salz pürieren.
  3. In eine Schüssel geben, mit einem Teller abdecken und 24 h bei Zimmertemperatur „reifen“ lassen. Wenn die Mischung säuerlich-käsig riecht, die Tapiokastärke mit einem Schneebesen unterrühren.
  4. Den Agar Agar in einem kleinen Topf in 100 ml Wasser auflösen und abgedeckt langsam bei geringer Hitze aufkochen. 3 Minuten köcheln lassen.
  5. Den Cashew-Joghurt-Mix unter Rühren in den Topf geben und gut verrühren.
  6. Eine Schüssel mit Eiswasser bereit stellen.
  7. Mit einem großen Löffel nach und nach Mozzarellakugeln ins Eiswasser geben. 30 Minuten stehen lassen, danach in Salzwasser im Kühlschrank aufbewahren.

“In 30 Minuten ein gesundes Essen kochen”

kochguide-60

Wie Sie einfach und schnell kochen lernen und in 30 Minuten ein leckeres und gesundes Essen zubereiten.Das erfahren Sie jetzt in meinem neuen Schritt-für-Schritt-Kochguide

iStock.com/gbh007

Züricher Rösti

No Comments

Hauptspeisen

zuericher-roesti (1)

Kartoffelschwiegervater ist wieder da. Nein seine heiß geliebten Salzkartoffeln gibt es auch heute nicht. Kartoffeln schon aber lecker kross gebratene Rösti.

Zutaten für 2 Portionen

  • 1 Zwiebel
  • 400 g Kartoffeln
  • 1 El Mehl
  • 1 EL wie Ei
  • 4 EL Öl
  • Muskat
  • Salz & Pfeffer aus der Mühle

So geht’s

  1. Die Zwiebel fein würfeln. Die Kartoffeln schälen und grob raspeln.
  2. Die Kartoffelraspel mit der Zwiebel, dem Mehl und dem Wie Ei gut verrühren und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
  3. 2 EL Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen.
  4. Die Hälfte der Rösti Masse in 4 Portionen in die Pfanne geben und flach drücken. Bei mittlerer Hitze von jeder Seite 3-4 Min. knusprig braun backen.
  5. Mit dem Rest genauso verfahren.
  6. Möglichst heiß servieren

iStock.com/ALLEKO

Vegane Linsen-Bolognese

No Comments

Hauptspeisen

linsenbolognese-teller

Bolognese, liebevoll auch Bolo genannt, geht immer.  Die vegane Version kommt der klassischen Variante wirklich sehr nahe und wird aufgrund der Hülsenfrüchte zur wahren Eiweißbombe mit besonderem Nährwert für Ihre Gesundheit.

Zutaten für 4 Personen 

So geht’s

  1. Die Möhre schälen und in kleine Würfel schneiden.
  2. Die Blätter von den Rosmarinzweigen zupfen und fein hacken.
  3. Die Zwiebel sehr fein würfeln, den Knoblauch fein hacken.
  4. Die Linsen in ein Sieb geben und mit Wasser abspülen.
  5. Das Öl in einer tiefen Pfanne erhitzen.
  6. Die Zwiebeln darin bei geringer Hitze glasig dünsten. Dann die Möhrenwürfel, den Knoblauch und den Rosmarin hinzugeben und kurz mitdünsten.
  7. Die Linsen dazugeben und ebenfalls kurz anschwenken.
  8. Die Dosentomaten hinzufügen und alles 30 Minuten zugedeckt köcheln lassen.
  9. Die Pasta in reichlich gesalzenem Wasser al dente kochen.
  10. Die Soße mit Salz, Pfeffer, einer Prise Zucker und evtl einigen Tropfen dunklem Balsamico abschmecken.
  11. Zusammen mit frischen Basilikum servieren.

„In 30 Minuten ein gesundes Essen kochen“

Wie Sie einfach und schnell kochen lernen und in 30 Minuten ein leckeres und gesundes Essen zubereiten. Das erfahren Sie jetzt in meinem neuen Schritt-für-Schritt-Kochguide

 

iStock.com/OksanaKiian

Quinoa-Buletten-mit-Tomaten-Dip

No Comments

Hauptspeisen

Quinoa-Buletten-mit-Tomaten-Dip

Wer eine vegane Alternative zu normalen Buletten sucht, sollte unbedingt diese leckeren Quinoa Buletten probieren.

Zutaten für 4 Personen

für die Quinoa-Buletten:

  • 200 g Quinoa
  • 500 ml Wasser
  • 1/2 TL Salz
  • 2 mittelgrosse rote Zwiebeln
  • 1 Bund Petersilie
  • 2 gehäufte TL Senf
  • 2 gehäufte TL Johannisbrotkernmehl
  • 1 TL edelsüsses Paprikapulver
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 3–4 EL Olivenöl

für den Tomatendip:

  • 100 g Tomaten
  • 120 g Sojajoghurt
  • 3 getrocknete Tomaten in Öl (abgetropft)
  • 1 TL Agavendicksaft
  • Meersalz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle

So geht’s

  1. Quinoa in einem feinen Sieb kurz unter Wasser abbrausen.
  2. In einem kleinen Topf mit dem Wasser und dem Salz 15-17 Minuten offen kochen, bis das Wasser verkocht ist.
  3. Inzwischen die Zwiebeln schälen und fein hacken.
  4. Die Petersilie waschen, trocken schütteln und die Blätter fein hacken.
  5. Quinoa mit Senf, Johannisbrotkernmehl, Paprikapulver und Zwiebeln zu einer festen Masse verkneten.
  6. Mit Salz und Pfeffer würzen. 
  7. Buletten formen und im heißen Olivenöl bei mittlerer Hitze von jeder Seite ca. 4 Minuten anbraten.
  8. Für den Dip alle Zutaten pürieren und mit Salz und Pfeffer würzen.

„In 30 Minuten ein gesundes Essen kochen“

Wie Sie einfach und schnell kochen lernen und in 30 Minuten ein leckeres und gesundes Essen zubereiten. Das erfahren Sie jetzt in meinem neuen Schritt-für-Schritt-Kochguide

iStock.com/nata_vkusidey/HandmadePictures

Tagliatelle mit Zucchinistreifen

No Comments

Hauptspeisen

Tagliatelle-mit-Zucchini

Ein schnelles und sehr leckeres Abendessen, das in etwa 10 Minuten fertig auf dem Tisch steht.

Zutaten für 4 Personen

  • 400 g Zucchini
  • 400 g Tagliatelle
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • einige frische Basilikum Blätter
  • Olivenöl
  • Salz + Pfeffer

So geht’s

  1. Die Tagliatelle nach Packungsangabe gar kochen.
  2. Inzwischen die Zucchini mit einem Kartoffelschäler in feine Streifen hobeln.
  3. Die Zwiebel und die Knoblauchzehen schälen und in feine Würfel hacken.
  4. Das Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen und die Zwiebelwürfelchen sowie den Knoblauch glasig dünsten.
  5. Die Zucchinistreifen hinzugeben. Mit Salz, Pfeffer abschmecken.
  6. Die gekochten Tagliatelle untermengen und mit frischen Basilikum-blättern servieren.

Nährwerte pro Portion

kcal:  570, Eiweiß: 16 g, Fett: 21 g, Kohlehydrate: 65 g

Service

[banners_ad id=2]

„In 30 Minuten ein gesundes Essen kochen“

Wie Sie einfach und schnell kochen lernen und in 30 Minuten ein leckeres und gesundes Essen zubereiten. Das erfahren Sie jetzt in meinem neuen Schritt-für-Schritt-Kochguide

iStock.com/Lilechka75