leckere einfache vegane Rezepte

Vegane Ernährung und Augenerkrankungen: darauf sollten Veganer achten

Die richtige Ernährung spielt für die Erhaltung der Gesundheit eine immens wichtige Rolle. Schließlich braucht der Körper neben Vitaminen auch Mineralien, Ballaststoffe und viele andere wichtige Nährstoffe, wie sie in einer gesunden und ausgewogenen Ernährung vorhanden sind. Ein besonderes Augenmerk auf die Versorgung des Körpers mit den wichtigen Nährstoffen müssen insbesondere Vegetarier und Veganer legen. Denn durch den Verzicht auf tierische Produkte müssen sie sich mit den darin enthaltenen Nährstoffen auf andere Weise versorgen.

Die richtige Ernährung und die Augengesundheit

Wichtig ist die richtige Ernährung vor allem für die Augengesundheit. Der Grund: Ernährt sich ein Mensch falsch oder konsumiert er verschiedene Genussmittel missbräuchlich, leidet die Augengesundheit darunter oft. Das gefährliche daran ist, dass Augenerkrankungen von den Betroffenen nicht direkt wahrgenommen werden. Typische Augenerkrankungen, die auf eine falsche Ernährung zurückzuführen sind, sind etwa die Makuladegeneration oder Star-Erkrankungen, welche eine Eintrübung der Augenlinse zur Folge haben, was oft erst nach Jahren bemerkt wird.

Tipps für ein gesundes Auge

Besonders weit verbreitet ist in Deutschland die Makuladegeneration, eine altersbedingte Degeneration der Netzhaut. Auch wenn das Älterwerden unvermeidlich ist, lässt sich dieser Krankheit durch die richtige Ernährung vorbeugen. Wichtig ist, dass im Speiseplan folgende Vitalstoffe in großen Mengen enthalten sind:

– die Vitamine C und E

– die Spurenelemente Lutein, Zink, Zeaxanthin und ß-Carotin

Vitamin C spielt nicht nur für die Vorbeugung von Infektionskrankheiten, sondern auch für die Augengesundheit eine wichtige Rolle. Besonders reichhaltig ist das Vitamin C in Hagebutten, Paprika, Broccoli, Blumenkohl und Kohlrabi enthalten. Zitrusfrüchte haben entgegen der landläufigen Meinung hingegen nur einen relativ geringen Gehalt an Vitamin C.

Das fettlösliche Vitamin E lässt sich hingegen vor allem in Lebensmitteln mit einem hohen Anteil an Fett finden. Der Anteil an Vitamin E ist vor allem in Sonnenblumenkernen, Mandeln, Walnüssen, Haselnüssen, Paranüssen, Tofu, Erdnüssen und geschroteten Leinsamen äußerst hoch.

Tipps gegen die Makuladegeneration

Wer einer Makuladegeneration in späteren Jahren vorbeugen möchte, sollte vor allem viel Gemüse und frisches Obst in seinen Speiseplan integrieren. Die wichtigen Spurenelemente, die das Auge braucht, sind beispielsweise in Spinat, Aprikosen, Mais und Karotten enthalten. Veganer können mit der richtigen Wahl der Speisen also bestens für ihre Augengesundheit sorgen.

FacebookPinterestTumblrFacebookFacebook
Profilbild
Likes
Plugin von HootProof.de