Tomatensuppe

Diese Tomatensuppe ist nicht nur einfach in der Herstellung und sehr lecker, sie ist auch praktisch.

Sie lässt sich problemlos einige Tage im Kühlschrank lagern oder über längere Zeit einfrieren.

Bereiten Sie also ruhig gleich eine größere Menge zu. So haben Sie immer eine ‘schnelle’ Suppe parat.

Zutaten für 4 Portionen

  • 800 g Tomaten
  • 200 g Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 kleine Peperoni
  • 2 EL Olivenöl
  • 750 ml Gemüsefond
  • Je 2 Stängel Thymian und Petersilie
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 1 Lorbeerblatt
  • Salz & Pfeffer aus der Mühle

 So geht’s

  1. Die Tomaten kurz überbrühen, häuten und würfeln.
  2. Die Zwiebeln und den Knoblauch abziehen und fein würfeln.
  3. Die Peperoni längs halbieren, dann Stielansatz, Samen und Trennwände entfernen und das Fruchtfleisch sehr klein schneiden.
  4. Das Olivenöl erhitzen und Zwiebeln, Knoblauch und Peperoni darin anschwitzen.
  5. Die Tomatenstückchen zufügen kurz mitbraten.
  6. Den Gemüsefond angießen und die Kräuter zugeben.
  7. Aufkochen und mit geschlossenem Deckel 20 Min. bei geringer Hitze köcheln lassen.
  8. Die Kräuter aus der Suppe nehmen, mir Pfeffer und Salz abschmecken
  9. Kurz mit dem Pürierstab durcharbeiten, durch ein feine Sieb passieren und heiß servieren.

 

Tipp:

Ein wunderbarer Ersatz für reife Tomaten – Geschälte San Marzano Tomaten

“In 30 Minuten ein gesundes Essen kochen”

kochguide-60
Wie Sie einfach und schnell kochen lernen und in 30 Minuten ein leckeres und gesundes Essen zubereiten.

Das erfahren Sie jetzt in meinem neuen Schritt-für-Schritt-Kochguide




Bruschetta mit gerösteter Aubergine und Tomaten

Fein gerösteter Knabberspaß auf italienische Art. Die geröstete Bruschetta schmecken nach Sommer, Sonne und Urlaub


Zutaten für 4 Personen

  • 1 kleine Aubergine (etwa 300 g)
  • 3 EL Olivenöl
  • 8 Kirsch-Tomaten
  • ¼ Bund Basilikum
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Kapern
  • 1 TL Balsamico bianco
  • Salz & Pfeffer, frisch gemahlen
  • 8 Scheiben Weißbrot

So geht’s

  1. Den Backofen auf 220° vorheizen.
  2. Die Aubergine waschen, putzen, in kleine Würfel schneiden und mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und die Auberginenwürfel unter häufigem Rühren bei mittlerer Hitze etwa 6 Minuten anrösten.
  4. Inzwischen die Tomaten vierteln.
  5. Die Basilikumstängel abbrausen und trockenschütteln. Die Blättchen abzupfen und fein hacken. Den Knoblauch schälen und sehr fein hacken. Die Kapern abtropfen lassen.
  6. Die Aubergine mit den Tomaten, dem Basilikum, dem Knoblauch, den Kapern, dem Balsamico und dem übrigen Öl mischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  7. Die Brotscheiben im Backofen auf dem Rost in etwa 4 Min. knusprig rösten. Die heißen Brote mit der Gemüsemischung belegen und sofort servieren.

“In 30 Minuten ein gesundes Essen kochen”

kochguide-60
Wie Sie einfach und schnell kochen lernen und in 30 Minuten ein leckeres und gesundes Essen zubereiten.

Das erfahren Sie jetzt in meinem neuen Schritt-für-Schritt-Kochguide




Veganer griechischer Salat lecker und leicht!

Griechischer Salat

 

Salate sind eigentlich immer lecker, gesund und leicht zuzubereiten. Diesen griechischen Salat mag ich am liebsten so schlicht wie in Griechenland. Auf die leckersten Zutaten reduziert (Tomaten, “veganer Feta“, Zwiebeln, Zitrone, Olivenöl, Salz und Pfeffer) schmeckt er mir besonders gut.  Er ist schnell zuzubereiten, ist günstig und schmeckt lecker frisch nach Sommer. Er macht sich hervorragend als Beilagensalat zu Gebratenem zu Gemüse-Gerichten aber auch solo mit etwas Brot.


Zutaten für 4 Portionen

  • 150g Feta
  • 4 Tomaten
  • 1 Salaturke
  • 1 rote Paprika
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • ca. 15 schwarze Oliven ohne Kern
  • Saft einer halben Zitrone
  • 4-5 EL Olivenöl
  • 1 Zweig Oregano
  • Salz & Pfeffer aus der Mühle

So geht's

  1. Das Gemüse gründlich waschen.
  2. Die Paprika entkernen und in Streife schneiden
  3. Die Tomaten achteln.
  4. Die Gurke in Scheiben schneiden.
  5. Die Zwiebel häuten und in dünne Ringe schneiden.
  6. Den "Feta" in grobe Stücke schneiden.
  7. Den Oregano fein hacken
  8. Gurke, Paprika und Tomaten separat mischen und auf einem Teller anrichten,  den Feta-Käse darüber geben, dann die Oliven und die Zwiebelringe anrichten. Mit Olivenöl und Zitronensaft beträufeln und zuletzt Salz, Pfeffer und etwas von dem gehackten Oregano über den Salat streuen.

Nährwerte pro Portion

kcal: 265 , Eiweiß: 11 g, Fett: 27 g, Kohlehydrate: 7 g

"In 30 Minuten ein gesundes Essen kochen"

kochguide-60
Wie Sie einfach und schnell kochen lernen und in 30 Minuten einleckeres und gesundes Essen zubereiten.Das erfahren Sie jetzt in meinem neuen Schritt-für-Schritt-Kochguide

Löwenzahnsuppe mit Rucola

No Comments

Vorspeisen

loewenzahnsuppe-mit-rucola
Ein feines Löwenzahnsüppchen – besonders lecker mit frisch gezupften Blättern.

Zutaten für 4 Portionen

  • 1 Bund Löwenzahn (200 g)
  • 1 Bund Rucola (200 g)
  • 2 mittelgroße Kartoffeln
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 TL Olivenöl
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • Salz & Pfeffer aus der Mühle

 So geht’s

  1. Den Löwenzahn und die Brunnenkresse putzen, abspülen, trocken schütteln und grob hacken.
  2. Die Kartoffeln schälen und in feine Würfel schneiden. Die Zwiebel und die Knoblauchzehen schälen und fein hacken.
  3. Die Zwiebel-, die Knoblauch-würfel und die Kartoffeln andünsten.
  4. Die Brühe, den Rucola und den Löwenzahn zugeben und 10 Minuten garen.
  5. Mit dem Stabmixer pürieren.
  6. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  7. Heiß servieren.

Rote Bete Suppe

Es muss nicht immer Borschtsch sein, wenn Sie eine Rote-Bete-Suppe mögen.

Diese leicht scharfe aber leckere Variante mit Kokos und Ingweraroma wird Sie begeistern.

 

Zutaten für 4 Portionen

 

So geht’s

 
  1. Die Roten Beten, die Karotten, die Kartoffeln schälen und in grobe Würfel schneiden.
  2. Die Zwiebel schälen und fein würfeln.
  3. Das Kokosöl in einem großen Topf erhitzen. Das Gemüse hineingeben und unter Rühren 2–3 Minuten andünsten.
  4. Den Gemüsefond zum Gemüse gießen, aufkochen und ca. 20 Minuten köcheln, bis das Gemüse weich ist.
  5. Inzwischen den Ingwer auf einer Küchenreibe fein reiben.
  6. Den Zitronensaft, den Ingwer und den Cayennepfeffer untermegen und alles mit einem Stabmixer fein pürieren.
  7. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und heiß servieren.

Nährwerte pro Portion

 

kcal: 100 , Eiweiß: 10 g, Fett: 4 g, Kohlehydrate: 15 g

 

 
 

„In 30 Minuten ein gesundes Essen kochen“

 

Wie Sie einfach und schnell kochen lernen und in 30 Minuten ein leckeres und gesundes Essen zubereiten. Das erfahren Sie jetzt in meinem neuen Schritt-für-Schritt-Kochguide

 

 

Knödelsuppe

Nasskaltes Winter-wetter! Brrr – jetzt brauche ich etwas Warmes für Körper und Seele!
An kalten Tagen möchte meine Familie mittags eine heiße, pikante Mahlzeit. Suppen sind da sehr beliebt!
Aber es darf nicht immer nur Gemüsesuppe sein, sondern auch mal etwas Sättigendes. Wie zum Beispiel diese pikante Knödelsuppe.

Dieses sehr günstige, schnell zubereitete Suppengericht schmeckt wunderbar und steht in Nullkommanichts auf dem Tisch.

Zutaten für 4 Portionen

So geht’s

  1. Die Zwiebel fein hacken
  2. 1 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebelwürfel darin hell anrösten.
  3. Die Brötchen zu kleinen Würfeln schneiden und in eine Schüssel geben, 1 EL Olivenöl, die Sojamilch, das Sojamehl, und das Salz hinzufügen – 5 Minuten quellen lassen.
  4. Die Zwiebelstücke und die gehackte Petersilie zu der Knödelmasse geben und gut durchkneten – für 20 Minuten stehen lassen.
  5. Den Gemüsefond in einem Topf zum Sieden bringen.
  6. In der Zwischenzeit mit feuchten Händen 6 gleich große Knödel formen (die Knödel müssen eine glatte Oberfläche haben da sie sonst beim Kochen zerfallen).
  7. Die Knödel in das siedende Wasser einlegen und ca. 15 Minuten bei geringer Hitze ziehen lassen (das Wasser darf nicht kochen).
  8. Die Knödelsuppe heiß servieren.

Griessnockerlnsuppe

Es geht nichts über eine Grießnockerlsuppe (Grießklößchensuppe) mit selbstgemachter Brühe.

Zutaten für 4 Personen

So geht’s

  1. Brühe zum sieden bringen. Das Öl mit No Egg, dem Wasseri, 1 Prise Salz und frisch geriebener Muskatnuss verquirlen. Den Grieß untermengen. Sofort mit einem nassen Teelöffel Nockerl abstechen und in die siedende Brühe gleiten lassen.
  2. Die Nockerl bei sehr schwacher Hitze 20 Minuten köcheln lassen. Danach noch 5 Min. auf der abgeschalteten Herdplatte ziehen lassen.
  3. Den Schnittlauch waschen, abtrocknen und in Röllchen schneiden.
  4. Die Nockerl auf tiefe Teller verteilen. Mit Brühe übergießen und mit Schnittlauchröllchen besteuen.

 

 

 

“In 30 Minuten ein gesundes Essen kochen”

kochguide-60
Wie Sie einfach und schnell kochen lernen und in 30 Minuten ein leckeres und gesundes Essen zubereiten.

Das erfahren Sie jetzt in meinem neuen Schritt-für-Schritt-Kochguide




Butternuss-Kürbis-Suppe mit krossen Brotstückchen

No Comments

Vorspeisen


Kürbissuppe schmeckt nach Herbst – heiß, cremig, würzig!

Zutaten für 2 Portionen

So geht’s

  1. Den Lauch putzen und in feine Ringe schneiden.
  2. Die Äpfel und die Zwiebeln schälen.
  3. Die Äpfel entkernen und zusammen mit den Zwiebeln in feine Würfel schneiden.
  4. Kürbisfleisch kleinschneiden und alles in heißem Fett andünsten
  5. Die Chilischote entkernen, kleinschneiden und zugeben.
  6. Mit Zucker, Essig, Salz und Gewürznelke würzen.
  7. Mit der Gemüsebrühe ablöschen, mit weißem Pfeffer würzen und zugedeckt etwa 15 Minuten köcheln lassen.
  8. Das Brot in Würfel schneiden und in Wenig Öl kross ausbraten.
  9. Mit dem Schneidstab des Handrührgerätes fein pürieren. Die Soja Cuisine unterziehen.
  10. Die Petersilie abbrausen, trockenschütteln, die Blättchen abzupfen und mit den Brot-Croûtons über die Suppe geben.