leckere einfache vegane Rezepte

Zucchinibratliche mit delikatem Dill-Dip

Leckeres Low-Carb-Mittag gefällig? Wie wären denn diesen Zucchini-Puffern mit leichtem Dill-Dip?

Zutaten für 4 Personen

  • 3-4 Zucchini
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 2 EL gehackte Petersilie
  • wenig geriebene Muskatnuss
  • 2 EL Mehl
  • Pfeffer
  • 100 g Seidentofu
  • 1 Prise Kala Namak
  • 2 EL Olivenöl
  • 250 g Soja-Joghurt
  • 1/2 Salatgurke
  • 1 EL gehackter Dill
  • Salz und Pfeffer

So geht’s

  1. Die Zucchini auf ein Küchentuch raspeln und ausdrücken.  Stehen lassen, bis die Zucchini nicht mehr wässert.
  2. Für den Dip die Gurke fein raspeln, den Soja-Joghurt, den Dill und den Pfeffer vermengen. Mit wenig Salz würzen.
  3. Den Knoblauch sehr fein würfeln, Die Frühlingszwiebeln in sehr feine Scheiben schneiden.
  4. Die Zucchini in eine Schüssel füllen, mit dem Knoblauch, den Zwiebeln und dem Mehl vermengen.
  5. Den Seidentofu aufschlagen und unter die Zuccini rühren. Mit Pfeffer Kala Namak (oder Salz) und wenig Muskat würzen.
  6. Das Öl erhitzen, die Zucchini Mischung portionsweise in die Pfanne geben und 2-3 Minuten von jeder Seite braten. 
  7. Heiß mit dem Dip servieren.

Tipp

Wer den typischen Geschmack von Eiern mag, kann seine Speisen mit Kala Namak würzen. Es verleiht Speisen einen schwefeligen, aromatischen Geschmack und ist gut geeignet für vegane Omelettes und Pfannen Rührgerichte geeignet.

[banners_ad id=2]

„In 30 Minuten ein gesundes Essen kochen“

Wie Sie einfach und schnell kochen lernen und in 30 Minuten ein leckeres und gesundes Essen zubereiten. Das erfahren Sie jetzt in meinem neuen Schritt-für-Schritt-Kochguide

iStock.com/Lesyy

FacebookPinterestTumblrFacebookFacebook
Linsensuppe (vegan) Vegetarische Wirsingrouladen mit Grünkern-Walnuss-Füllung Blumenkohl Curry Crunch Kichererbsensuppe mit Paprika Bohnensuppe mit Gemüse - vegan Zucchini-Spaghetti-mit-Mandel-Basilikom-Pesto Wintersalat-mit-Orangen-und-Walnuessen frischer-hummus