leckere einfache vegane Rezepte

Gebratene Piroggen

Polnische Maultaschen 🙂  Piroggen (Pierogi)  vegan gefüllt mit Kartoffeln, Soja-Quark und Pilzen

Zutaten für 4 Personen

Für den Teig:

  • 125 gr Semola
  • 125 gr Mehl
  • 80 ml Wasser
  • 5 ml Olivenöl
  • Salz

Für die Füllung :

  • 250 g Soja-Quark
  • 300 g Kartoffeln (vorgekocht und gepellt )
  • 1 EL Öl
  • 150 g Waldpilze
  • 2  kleine Zwiebeln
  • Salz & Pfeffer

 

  • 2 Zwiebeln
  • 2 EL Olivenöl

 

So geht’s

Für den Teig:

  1. alle Zutaten mit der Küchenmaschine zu einem elastischen, weichen Teig verkneten. 30 Minuten in Kühlschrank ruhen lassen.

Für die Füllung:

  1. Die Kartoffeln durch die Presse drücken.
  2. Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Pilze und die Zwiebeln ca. 15 Minuten darin braten, bis sie weich sind.
  3. Den Soja-Quark, die Kartoffeln, die Pilz-Zwiebelmischung, das Salz und den Pfeffer in einer großen Schüssel gut vermischen und beiseite stellen.
  4. Den Teig auf einer bemehlten Fläche 3 mm dick ausrollen. Mit einem runden Förmchen Kreise ausstechen. 
  5. Je 1 Löffel der Füllung in die Mitte der ausgestochenen Teigscheiben geben und diese zu einem Halbkreis umschlagen. Die Enden zusammendrücken und die Pirogge gut versiegeln. Auf die gleiche Weise die anderen Piroggen formen, bis Teig und Füllung aufgebraucht sind.
  6. Reichlich Salzwasser zum Kochen bringen und die Piroggen darin kochen, bis sie an der Wasseroberfläche schwimmen. Die Piroggen mit einem Schöpflöffel aus dem Wasser heben und in einem Sieb abtropfen lassen. 
  7. Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen, die Zwiebeln pellen und fein würfeln und anrösten.
  8. Die Piroggen kurz darin schwenken und heiß servieren.

Nährwerte pro Portion

   kcal: 460 , Eiweiß: 22 g, Fett: 21 g, Kohlehydrate: 70 g

“In 30 Minuten ein gesundes Essen kochen”

kochguide-60
Wie Sie einfach und schnell kochen lernen und in 30 Minuten ein leckeres und gesundes Essen zubereiten.

Das erfahren Sie jetzt in meinem neuen Schritt-für-Schritt-Kochguide




FacebookPinterestTumblrFacebookFacebook